Der Höhepunkt im Veranstaltungskalender des DJW

Die Symposien sind traditionell die bestbesuchten Veranstaltungen des DJW mit zukunftsweisenden Themen.

Die DJW-Symposien bilden jährlich den Höhepunkt im Veranstaltungskalender des DJW. Hier bieten wir Einblick in ein zukunftsweisendes Wirtschaftsthema, das in gegenseitigem deutsch-japanischen Interesse liegt. Mit Redebeiträgen und Diskussionsrunden von Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft werden aktuelle Tendenzen, wichtigen Fragestellungen und Herausforderungen sowie Potenziale für die deutsch-japanische Zusammenarbeit analysiert.

Die Symposien sind traditionell die bestbesuchten Veranstaltungen des DJW. Sowohl in Deutschland als auch in Japan begrüßen wir regelmäßig mehr als 200 Teilnehmer und Interessierte, darunter Vertreter von Unternehmen, Organisationen, Institutionen und Privatpersonen.

In der Vergangenheit ist es uns gelungen, jeweils ein zu diesem Zeitpunkt visionäres Leitthema zu wählen und damit einen maßgeblichen Beitrag zum deutsch-japanischen Dialog zu leisten:

  • 2019: „Challenges and Chances of Demographic Change for the German and Japanese Economy“ (Arbeitstitel); Nürnberg
  • 2018: „Verantwortungsvolle Unternehmensführung – und (trotzdem) global erfolgreich? Strategien deutscher und japanischer Unternehmen“; Tokyo
  • 2018: „How AI Challenges our Economies – Japanese and German Views“; Düsseldorf
  • 2017: „Hydrogen Economy – Can Vision Become Reality? Japanese and German Views“; Herten und Tokyo
  • 2016: „Entrepreneurship and Growth – Startups and their Ecosystems in Japan and Germany“; Berlin und Tokyo
  • 2015: „Cross-border Cooperation – New Opportunities and Incentives for High-tech Medium-sized Enterprises in Germany and Japan“; München
  • 2014: „Quo Vadis Free Trade – Will the EU and Japan Pave the Way Towards an Economic Partnership?“; Düsseldorf
  • 2013: „Home Energy Management Systems in Germany and Japan“; Hamburg
  • 2012: „National Identity or International Integration? Japan and Germany Facing the Challenges of Globalization“; Frankfurt
  • 2011: „Wohlstandsgewinne durch offene Grenzen – gilt das noch? Deutschland und Japan in gemeinsamer Verantwortung“; Frankfurt
  • 2010: „Das Haus der Zukunft – Klimaschutz und Energieeffizientes Bauen in Japan und Deutschland“; Düsseldorf
  • 2009: „Chancen und Grenzen der Elektromobilität - Japanische und Deutsche Strategien für einen Nachhaltigen Klimaschutz“; Berlin
  • 2008: „Gemeinsam stark im Klimaschutz. Innovative Energietechnologien: Chancen einer deutsch-japanischen Zusammenarbeit“; Essen
  • 2007: „Dienstleistungen – ihre Bedeutung für die deutsch-japanischen Beziehungen“; Köln
  • 2006: „Der globale Bildungsmarkt – eine Herausforderung für den Wirtschaftsstandort Deutschland“; Düsseldorf
  • 2005: „Deutschlandjahr in Japan – eine Zwischenbilanz“; Düsseldorf
  • 2004: „Facility Management und Möglichkeiten der Kostensenkung“, Düsseldorf
  • 2003: „Logistik und Supply Chain Management in Japan und Deutschland“, Bremen
  • 2002: „Biotechnologie“, Berlin
  • 2001: „'Silver-Market' - Senioren als Verbraucher“, Düsseldorf
  • 2000: „Deutsch-Japanische Wirtschaftskonferenz“ (anlässlich des Japan-Jahres 1999/2000), Düsseldorf
  • 1999: „Die Neuen Bundesländer und Japan - Marktchancen, Investitions- und Kooperationsmöglichkeiten“, Leipzig
  • 1998: „Weniger Staat! Was erwartet die Wirtschaft, was leistet die Politik?“; Düsseldorf
  • 1997: „Gemeinsam erfolgreich in Asien ? Chancen einer deutsch-japanischen industriellen Zusammenarbeit“; Tokyo
  • 1996: „Erfolgreich miteinander arbeiten? Strategien des Markteinstiegs“; Düsseldorf
  • 1995: „Gemeinsam in Zukunftsmärkte? Möglichkeiten deutsch-japanischer Kooperation in dritten Ländern“; Hamburg
  • 1994: „Fernöstlicher Familiensinn oder internationale Arbeitsteilung“; München
  • 1993: „Umweltschutz als Chance für die industrielle Kooperation zwischen Deutschland und Japan“; Düsseldorf
  • 1992: „Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit in den neuen Bundesländern ? Japan als Partner“; Leipzig
  • 1991: „Neue Chancen für die deutsch-japanischen Wirtschaftsbeziehungen“; Frankfurt
  • 1990: „Triade der Zukunft ? Deutschland, Osteuropa, Japan“; Berlin
  • 1989: „Aktuelle Möglichkeiten und Perspektiven der deutsch-japanischen Zusammenarbeit“; Stuttgart
  • 1988: „Fragen der deutsch-japanischen Kooperation ? Konsequenzen des Europäischen Binnenmarktes“; München
  • 1987: „Welche Exportchancen und Möglichkeiten der Partnerschaft bieten sich der deutschen Wirtschaft auf dem japanischen Markt“; Hamburg

Förderer