Hinweis unserer Mitglieder Enobyte GmbH und Schalast & Partner Rechtsanwälte mbB

Lernen Sie das FinTech-Ecosystem in Japan kennen!

Mo 2019-09-30, 00:00 - Do 2019-10-03, 00:00

Enobyte GmbH und Schalast & Partner Rechtsanwälte mbB veranstalten mit Unterstützung des Deutsch-Japanischen Wirtschaftskreises e.V. eine Delegationsreise nach Tokio zum Thema FinTech. Die Delegationsreise hat keinen kommerziellen Hintergrund und dient allein dem Informations- und Meinungsaustausch; insbesondere im Hinblick auf Ecosystem und Regulatorik bezüglich FinTech.

Programm

Montag (30.09.2019)

  • Origami - Der Nr. 1 Zahlungsauslösedienst in Japan
  • Bitflyer - Japans beliebteste Krypto-Börse und in Bezug auf das Handelsvolumen eine der größten der Welt.

Dienstag (01.10.2019)

  • Bank of Japan – FinTech Center - FinTech-Hub der japanischen Notenbank
  • Japan Research Institute - Forschungsarm der Sumitomo Mitsui Financial Group (SMBC)
  • Finolab - Inkubator der japanische FinTech-Startups bei Gründung und Skalierung und ausländische FinTechs beim Markteintritt in Japan unterstützt.

Mittwoch (02.10.2019)

  • DJW Symposium - Symposium des Deutsch-Japanischen Wirtschaftskreises zum Thema demographischer Wandel und digitale Revolution

Donnerstag (03.10.2019)

  • Börse Tokio
  • FinTech Association of Japan - FinTech Verband Japans
  • Atsumi & Sakai - Führende Wirtschaftskanzlei bezüglich FinTech in Japan

Kosten

Die kosten für Flug, Hotel und Verpflegung sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Die Kosten für den Dolmetscher werden von den Delegationsteilnehmern anteilig getragen. Diese betragen in etwa EUR 500 pro Teilnehmer.

Flug und Hotel

Flug und Hotel müssen von den Teilnehmern der Delegation selbständig gebucht werden.
Hotel-Empfehlungen (Nähe Tokyo Bahnhof):

1) Hotel Shangri-La Tokyo (Luxus-Hotel)
https://www.shangri-la.com/tokyo/shangrila/
 
2) Hotel Ryumeikan Tokyo (gehobenes Business-Hotel)
https://www.ryumeikan-tokyo.jp/english/
 
3) Hotel Toyoko Inn Nihombashi Mitsukoshi Mae A4 (Budget Business-Hotel)
https://www.toyoko-inn.com/eng/search/detail/00170

Rahmenprogramm

Wir werden täglich ein Rahmenprogramm, insbesondere bezüglich Mittag- und Abendessen organisieren. Eine Teilnahme ist nicht zwingend.

Anmeldung

Anmeldungen richten Sie bitte per E-Mail an Herrn Enno Zipse: Enno.Zipse@Schalast.com

Hintergrund: FinTech in Japan

In Japan ist die Förderung von FinTech Teil des wirtschaftspolitischen Konjunkturprogramms "Abenomics". Ziel ist dabei unter anderem, dass durch die Entwicklung von FinTech, strukturschwache Regionen einen Aufschwung erleben. Vor dem Hintergrund der Förderung von FinTech sind bereits zahlreiche gesetzliche Änderungen ergangen. Prominent ist hierbei insbesondere die Anerkennung digitaler Währungen als Zahlungsmittel.  

Im Hinblick auf die olympischen Spiele in Tokio im Jahr 2020 ist Japan ambitioniert eine FinTech-Infrastruktur zu schaffen, die vor allen Dingen im Hinblick auf moderne Zahlungslösungen solide ist. Darüber hinaus soll der Anteil an Bargeldzahlungen reduziert werden. Die japanischen Regierung hat hierbei das  Ziel definiert, bis 2027 einen Anteil von bargeldlosen Zahlungen on 40% (derzeit 20%) zu erreichen.

Aktuelle Entwicklungen in Japan

(i) G20 Präsidentschaft/Krypto Assets 

Japan führt in 2019 die Präsidentschaft der G20. Auf der Agenda steht u.a. die internationale Finanzarchitektur für Stabilität und Entwicklung mit einem Fokus auf Krypto-Assets und FinTech. Hierbei soll Japans Erfahrung im Hinblick auf die Regulierung von Krypto-Assets als Ausgangspunkt für eine Diskussion bezüglich internationalen Regelungen von Krypto-Assets in den G20 dienen. 

(ii) Japans Evaluation durch die Financial Action Task Force on Money Laundering (FATF) 

Im Oktober/November 2019 soll Japan Gegenstand einer Evaluation der FATF sein. Vor diesem Hintergrund wird der Geldwäschebekämpfung derzeit ein starker Stellenwert eingeräumt. Dies dürfte insbesondere im Hinblick auf die in Japan stark wachsenden Krypto-Sektor spannend sein. Die FATF ist das maßgebliche internationale Gremium für den Bereich der Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Die Empfehlungen der FATF sind die weltweit anerkannten Standards der Regulierung zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Die FATF führt Evaluationen im Hinblick auf die Umsetzung der FATF Empfehlungen durch und erstellt ausführliche Berichte über die jeweilige Umsetzung von Maßnahmen zur Verhinderung des Missbrauchs des Finanzsystems für kriminelle Zwecke.

協賛会員