Weitere Veranstaltungen

Unternehmertreffen Medizintechnik NRW - Japan

"High-Tech in der Zahnmedizin und Zahntechnik"

Erfahrungsaustausch und Ausloten von Marktchancen in Japan

Do 18.06.2020,
14:00 - 17:00 Uhr MESZ

BioMedizinZentrum Dortmund
Otto-Hahn-Straße 15
44227 Dortmund

High-Tech in der Zahnmedizin und Zahntechnik

Ein Thema, in dem sich in den letzten Jahren dank Digitalisierung viel getan hat, ist die Zahnmedizin und Zahntechnik. Durch die Nutzung modernster Methoden und  fortschreitender Technologien in der Zahnmedizin und Zahntechnik, hat sich die Herstellung von Füllungen, Inlays, Kronen und Implantaten in der Zahnversorgung stark gewandelt. Mit den Möglichkeiten der modernen Zahnmedizin lässt sich hochwertiger, für den Patienten gut verträglicher, ästhetischer Zahnersatz herstellen. 

Die digitalisierte Zahnmedizin rückt immer mehr in den Mittelpunkt des täglichen Handelns der Zahnärzte. Durch die Dentale Volumentomografie (DVT), um nur eine neue technologische Möglichkeit in der Zahnmedizin zu nennen, kann der Zahnarzt ein genaues Abbild vom Kiefer des Patienten erzeugen, das Nerven sowie Blutgefäße zeigt und zusätzlich von außen nicht sichtbare Besonderheiten aufdeckt. Durch diese digitalen Schichtaufnahmen ist es dem Zahnarzt möglich, mit besserer Genauigkeit den endgültigen Zahnersatz, insbesondere auch unter den funktionellen ästhetischen Gesichtspunkten, präzise zu gestalten. 

Auch die rasante Entwicklung der computerunterstützten Restauration schreitet enorm schnell voran und wird immer vielseitiger. Innovative Zahntechniker nutzen für die Herstellung des Zahnersatzes die neuen Möglichkeiten des dentalen Computer Aided Design (CAD) in Kombination mit Computer Aided Manufacturing (CAM). Mit Hilfe eines Scanners wird der Abdruck des zu behandelnden Zahnes in den Computer eingelesen. Am Bildschirm kann der Zahntechniker den Zahn bearbeiten, der dann von einer Fräsmaschine über CAM mit höchster Präzision aus Hochleistungskeramik hergestellt
werden kann.

Programm

  • 14:00 Uhr Begrüßung
    Dominik Stute, Industrie- und Handelskammer zu Dortmund
    Dr. Thomas R. Dietrich, IVAM Fachverband für Mikrotechnik
  • 14:10 Uhr Vorstellung der Teilnehmenden
  • 14:30 Uhr Update Japan – aktuelle Entwicklungen und Umgang mit der Corona-Pandemie
    Katrin Lange, Japan Desk, Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf
  • 14:50 Uhr Zahnbohrer – old fashioned oder doch weiterhin notwendig? – Hightech bei deutschen und japanischen Zahnärzten
    Christina Bäumer, Hager & Meisinger GmbH
  • 15:10 Uhr Zirkoniumoxid – ein relativ neuer Werkstoff in der Zahntechnik Erfahrungen in der Deutsch-Japanischen Zusammenarbeit
    Thomas Gausmann, DOCERAM Medical Ceramics GmbH
  • 15:40 Uhr Kaffeepause und Austausch
  • 16:10 Uhr Internationaler Vertrieb als Chance für den Mittelstand – Success Story eines japanischen Zulieferers für medizinischtechnische Komponenten
    Michael Eckardt, OMB Management GmbH
  • 16:40 Uhr Ausblick auf zukünftige Veranstaltungen und Diskussion
    Katrin Lange, Japan Desk, Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf
    Dr. Thomas R. Dietrich, IVAM Fachverband für Mikrotechnik
  • 17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Die Teilnahme am Unternehmertreffen ist kostenlos, aber anmeldepflichtig. Interessierte Unternehmen können sich unter folgendem Link anmelden:
https://t1p.de/Medizintechnik-NRW-Japan2020

Anmeldeschluss ist der 10. Juni 2020.

Veranstalter

NRW.International GmbH

Partner

IHK zu Dortmund
Fukushima Prefecture
Deutsch-Japanischer Wirtschaftskreis (DJW)
DIHK Japan
JETRO

Hinweis: COVID-19-Hygienemaßnahmen

Um die höchstmögliche Sicherheit der Teilnehmenden zu gewährleisten, werden vor Ort Desinfektionsmittel bereitgestellt. Zudem werden die Teilnehmenden gebeten, die geltenden Abstandsregeln zu beachten und auf enge Interaktion zu verzichten. Vor Ort werden die Teilnehmenden über allgemeine Maßnahmen des Infektionsschutzes wie Händehygiene und Husten- und Schnupfenhygiene informiert. Personen mit akuten respiratorischen Symptomen werden von der Veranstaltung ausgeschlossen. Zudem wird die Teilnehmerzahl begrenzt bzw. reduziert. Für den Fall, dass aufgrund behördlicher Auflagen eine Durchführung des Unternehmertreffens vor Ort nicht möglich sein sollte, werden wir die Veranstaltung digital durchführen. Weitere Details dazu erhalten Sie nach der Anmeldung.

Downloads

Förderer