Weitere Veranstaltungen

Facetten einer Freundschaft

Veranstaltung anlässlich der 160-Jahrfeier des ersten Vertrages zwischen einem deutschen Staat und Japan

Veranstaltung unseres Partners Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V. (DJG in Bayern)

Do 02.12.2021, 17:00 - Fr 03.12.2021, 18:30 (MEZ)

Präsenz
Museum Fünf Kontinente
Maximilianstraße 42
80538 München

Online-Streaming
02.12.2021
Zoom - https://us02web.zoom.us/j/86348794175?pwd=V1hOMjZZVlIvUUFVM0h2Z1FoL2hqQT09 (Kenncode: DJG0212)
YouTube - https://youtu.be/HGcVjUn7y24

03.12.2021
Zoom - https://us02web.zoom.us/j/86348794175?pwd=ZHlOMDFjbHRlb05NTGhEcXhFVUVIdz09 (Kenncode: DJG0312)
YouTube - https://youtu.be/HT4PmmUboYI

 

 

Die Festveranstaltung wird die Vielseitigkeit der Beziehungen zwischen Deutschland und Japan in den 160 Jahren seit der Unterzeichnung des ersten Vertrages im Jahr 1861 in den Mittelpunkt stellen.

Den sechzehn Dekaden wurden einzelne Themen zugeordnet, die in der Regel typisch für die Dekade sind. Dabei ist der Vortrag aber nicht zwingend auf die Dekade bezogen. Vielmehr stehen oft aktuelle Bezüge im Mittelpunkt.

Programm

Donnerstag, 2. Dezember 2021

ab 17:00 Uhr
Registrierung

17:20 Uhr - 17:45 Uhr
Musikalischer Willkommensgruß
Frau Masako Ohta, Trägerin des Förderpreises für Musik der Landeshauptstadt München 2019

  • Haru no Umi (Die See im Frühling) : Michio Miyagi (1894-1956)
  • Für Elise: L.v.Beethoven (1770-1827)
  • Litany: Toru Takemitsu (1930-1996)
  • "Da geht ein Bach" Friedrich Nietzsche (1844-1900)
  • Forbidden colours : Ryuichi Sakamoto(*1952)

18:00 Uhr
Begrüßung durch Stadtrat Beppo Brem, Landeshauptstadt München
Verleihung des Preises des japanischen Außenministeriums

18:15 Uhr
1861-1870: Interesse an Japan
Die Königlich Ethnographische Sammlung in München (heute Museum Fünf Kontinente)
Dr. Uta Werlich, Direktorin des Museum Fünf Kontinente

18:45 Uhr
1871-1880: Die Iwakura-Mission
Japaner in Deutschland - Leben, Lernen und Arbeiten?
Dr. Kazuaki Tarumi, Träger des Deutschen Zukunftspreises 2003

19:15 Uhr
1881-1890: Japonismen
Verflechtungen in Kunst und Architektur
Prof. Dr. Michael Hirschbichler, Stipendiat der Villa Kamogawa

19:45 Uhr
Ende der Veranstaltung
Speakers Dinner

Freitag, 3. Dezember 2021

ab 9:00 Uhr
Registrierung

9:20 Uhr – 9:45 Uhr
Musikalischer Willkommensgruß
Frau Masako Ohta, Trägerin des Förderpreises für Musik der Landeshauptstadt München 2019

  • Haru no Umi (Die See im Frühling) : Michio Miyagi (1894-1956)
  • Rokudan no Shirabe (Sechs Schritte von Melodien) : Kengyo Yatsuhashi (1614-1685)
  • Präludium und Fuge C-Dur BWV 846 : Johann Sebastian Bach (1685-1750)
  • Rain Tree Sketch II : Toru Takemitsu (1930-1996)
  • Intermezzo Op. 118-2 : Johannes Brahms (1833-1897)
  • Träumerei: Robert Schumann (1810-1856)

10:00 Uhr
Grußwort von Dr. Florian Herrmann, MdL
Leiter der Staatskanzlei
Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien

10:30 Uhr
1891-1900: Außenpolitik
Die deutsch-japanischen Beziehungen auf dem Gebiet der Außenpolitik damals und heute
Generalkonsul Nobutaka Maekawa, Japanisches Generalkonsulat München

11:00 Uhr
1901-1910: Übernahme deutschen Rechtsdenkens
Naturkatastrophen in Japan und Deutschland aus Sicht von Recht und Gerechtigkeit
Prof. Dr. Julius Weitzdörfer, LL.B M.A. (Cantab), Professor für Japanisches Recht an der Fernuniversität Hagen

11:30 Uhr
1911-1920: Musik in Japan
Uraufführung der 9. Symphonie von Ludwig van Beethoven
Dr. Kumi Konaga, 1. Vorsitzende von Asia-Europe Akademie of Music Förderkreis klassischer Musik e.V. 

12:00 Uhr
1921-1930: Japanisches Design und Mode
Fashion Transfer – Wie japanisches Design Deutschland beeinflusst.
Charles Schumann, Schumann’s Bars, Autor und Model

12:30 Uhr
1931-1940: Essen
Deutsches Essen in Japan/ Japanisches Essen in Deutschland
Susanna Wellenberg

13:00 Uhr
Pause

14:00 Uhr
1941-1950: Beziehungen in schwierigen Zeiten
Die Sammlung japanischer Kimonos mit Kriegsmotiven im Museum Fünf Kontinente
Dr. Klaus J. Friese, Institut für Ethnologie, LMU München

14:30 Uhr
1951-1960: Medizin
Der deutsche Einfluss auf die japanische Medizin. Insbesondere das Wirken von Prof. Dr. Julius Scriba in Japan von 1881 bis 1905
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Peter C. Scriba, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesärztekammer seit 2002

15:00 Uhr
1961-1970: Philosophie
Philosophie im Osten und im Westen
Fumon Nakagawa Roshi, Zen-Kloster Eisenbuch 

15:30 Uhr
Pause

16:00 Uhr
1971-1980: Japan und München
Die Sommerolympiade 1972 und der Beginn neuer Kontakte mit Japan
Dr. Andrea Hirner, Vorstandsmitglied der DJG Bayern

16:30 Uhr
1981-1990: Seifenblasenwirtschaft
Japan als wirtschaftliches Ideal - Seifenblasenwirtschaft
Lüder Paysen, ehemaliger Leiter von BMW Japan, Ehrenpräsident der DJG Bayern

17:00 Uhr
1991-2000: Literatur
Die Frankfurter Buchmesse 1990 - Japan als Gastland
Prof. Dr. Evelyn Schulz, Japan-Zentrum der Ludwig-Maximilians-Universität München

17:30 Uhr
2001-2010: Sprache
Die deutsche Sprache in Japan und Entwicklungen in der Bildungskooperation
Matthias von Gehlen, Leiter der Sprachenabteilung des Goethe-Instituts Tokyo von 2015 bis 2020

18:00 Uhr
2011-2020: Fukushima
Die Wahrnehmung von Fukushima in Japan und die Bewegungsforschung 10 Jahre nach Fukushima
Dr. Anna Wiemann, Japan-Zentrum der Ludwig-Maximilians-Universität München

18:30 Uhr
Schlusswort

Anmeldung

Platzkapazität (vor Ort):
150 Personen; 3G-Regeln finden Anwendung.
Bitte melden Sie sich nur für Präsenzteilnahme per E-Mail (djg-muenchen@t-online.de) an unter Angabe, ob am 02.12., 03.12. oder an beiden Tagen teilgenommen werden möchte.

Streaming:
02.12.2021
Zoom - https://us02web.zoom.us/j/86348794175?pwd=V1hOMjZZVlIvUUFVM0h2Z1FoL2hqQT09 (Kenncode: DJG0212)
YouTube - https://youtu.be/HGcVjUn7y24

03.12.2021
Zoom - https://us02web.zoom.us/j/86348794175?pwd=ZHlOMDFjbHRlb05NTGhEcXhFVUVIdz09 (Kenncode: DJG0312)
YouTube - https://youtu.be/HT4PmmUboYI

© Auswärtiges Amt © Auswärtiges Amt

Förderer