Weitere Veranstaltungen

Digitales Unternehmertreffen Medizintechnik NRW - Japan

Innovative Produktionstechnologien für Hightech-Medizinprodukte

Erfahrungsaustausch und Ausloten von Marktchancen in Japan

Mo 28.09.2020,
14:00 - 16:00 Uhr MESZ

Die modernen Medizinprodukte wären ohne die Entwicklung neuer Produktionstechnologien nicht denkbar. Auf der einen Seite werden die Anforderungen an die Produkte immer höher. Die Medizinprodukte werden immer filigraner, was hohe Anforderungen an die feinmechanischen Herstellungsverfahren stellt. Sie werden darüber hinaus auch immer komplexer: Die Kombination von unterschiedlichen Komponenten mit mechanischen, optischen und elektronischen Funktionen in einem Bauteil benötigen höchste Präzision bei den Herstellungstechnologien.

Trotz dieser Anforderungen müssen gleichzeitig die Kosten reduziert werden. Insbesondere durch die Digitalisierung der Produktionsprozesse, durch Industrie 4.0-Konzepte, ergeben sich hier neue Möglichkeiten: Produkte können individualisiert und speziell an die Bedürfnisse eines Patienten angepasst werden, ohne gleichzeitig die Kosten steigen zu lassen. Nicht zuletzt kann durch die in den letzten Jahren verbesserte industrielle Qualitätskontrolle die Produktion von Medizinprodukten den erhöhten Anforderungen der Medizinprodukte-Regularien gerecht werden.

Diese Entwicklung in der Hightech-Industrie führte in den letzten Jahren auch dazu, dass sich immer mehr Unternehmen aus dem Gebiet der hoch-präzisen Materialbearbeitung in dem Bereich der Medizintechnik engagieren. Insbesondere kann man dies bei Mikrotechnikunternehmen aus Deutschland und Feinmechanik-Unternehmen aus Japan beobachten.

Programm

  • 14:00 Uhr Begrüßung 
    Aida Mudzelet, NRW.International, Düsseldorf
    Dr. Thomas R. Dietrich, IVAM Fachverband für Mikrotechnik
  • 14:10 Uhr Vorstellung und Motivation
  • 14:20 Uhr Produktion von mikrofluidischen Chips über Spritzguss unter Verwendung von mikro-/ nanostrukturierten Werkzeugeinsätzen
    André Bleise, temicon GmbH – holotools
  • 14:35 Uhr Produktionsstrategien für die Medizintechnik der Zukunft – Möglichkeiten für Life Science-Märkte in Deutschland und Japan
    Ferdinand Biermann, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
  • 14:50 Uhr Erfahrungsbericht: Zusammenarbeit und Kommunikation mit japanischen Unternehmen – Tipps aus der unternehmerischen Praxis
    Dr. Heinz-Werner Henke, Innovative Tomography Products GmbH
  • 15:05 Uhr Fragen und Diskussion
  • 15:20 Uhr Welche Fördermöglichkeiten bietet JETRO in Japan und wie können deutsche Medizintechnikhersteller davon profitieren?
    Petra Rehling, JETRO Düsseldorf
  • 15:35 Uhr Ausblick auf zukünftige Veranstaltungen und Diskussion
    Katrin Lange, Japan Desk, Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf
    Dr. Thomas R. Dietrich, IVAM Fachverband für Mikrotechnik
  • 15:45 Uhr Fragen und Diskussion: Fördermöglichkeiten und Kooperationen in Japan
  • 16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Die Teilnahme am Unternehmertreffen ist kostenlos, aber anmeldepflichtig. Interessierte Unternehmen können sich unter folgendem Link anmelden:

https://t1p.de/Medizintechnik-NRW-Japan-09-2020.

Die Zugangsdaten zur digitalen Veranstaltung senden wir Ihnen vorab zu. Anmeldeschluss ist der 21. September 2020.

Veranstalter

NRW.International GmbH

Partner

Deutsch-Japanischer Wirtschaftskreis (DJW)
DIHK Japan
Fukushima Prefecture
Japan External Trade Organization (JETRO)

Downloads

Förderer