DJW-Veranstaltungen

Symposium: "Mediation im Konfliktfall - Verfahrensweisen in Deutschland und Japan"

In Zusammenarbeit mit: Landgericht München I, Deutsch-Japanischer Juristenvereinigung (DJJV)

Mediationen als Mittel zur Streitbeilegung

Zur Veranstaltung anmelden Do 22.03.2018,
10:00 - 17:00 Uhr

Landgericht München I
Prielmayerstraße 7
80335 München

Gemeinsames Symposium des Landgericht München I, der DJJV und des DJW

Thema

Mediation im Konfliktfall - Verfahrensweisen in Deutschland und Japan

Veranstaltungssprache

Englisch

Ort

Landgericht München I
Prielmayerstraße 7
80335 München

Agenda

22. März 2018 (Donnerstag)

09:30          Registrierung
10:00          Begrüßung
                   - Prof. Dr. Winfried Bausback, Staatsminister der Justiz 
                   - Tetsuya Kimura, Generalkonsul von Japan in Deutschland
                   - Dr. Hans-Joachim Heßler, Präsident des Landgerichts München
                   - Dr. Jan Grotheer, Präsident der Deutsch-Japanischen Juristenvereinigung 

10:20          Schlichtung, Mediation und außergerichtliche Streitbeilegung in Japan
                   - Prof. Dr. Moritz Bälz, Goethe Universität Frankfurt am Main

11:00          Die Mediation in Deutschland – Eine Einführung
                   - Dr. Barbara von Petersdorff-Campen, Rechtsanwältin und Mediatorin,
                     Mediationszentrale München e.V. 

11:20          Mediation in der Ausbildung – Auswahl der Mediatoren
                   - Dr. Anke Beyer, Rechtsanwältin und Mediatorin

11:40          Pause

12:00          Der Güterichter – die gerichtsinterne Mediation
                   - N.N. 

12:20          Die Mediation in Wirtschaftssachen
                   - Dr. Michael Groß, Rechtsanwalt und Mediator, Fraunhofer-Institut

12:40          Frage und Antwort

13:00          Mittagspause

14:00          Erfahrungsbericht „Kommunikation mit japanischen Unternehmen“
                   - Dr. Esther Pfaff, Rechtsanwältin und Mediatorin, Hoffmann Eitle München

14:20          Verhandlungsführung in japanischen Unternehmen
                   - Dr. Kazuaki Tarumi

14:40          Besonderheiten in der Betreuung japanischer Mandanten
                   - Dr. Heike Alps (Chuo-Universität Tokyo), FPS Rechtsanwälte,
                     Lehrbeauftrage für japanisches Recht in Halle/ Saale und Augsburg

15:00          Frage und Antwort

15:15          Pause

15:30          Paneldiskussion
                   - Prof. Dr. Moritz Bälz
                   - Dr. Barbara von Petersdorff-Campen
                   - Dr. Anke Beyer
                   - Dr. Michael Groß, Güterichter

17:00          Ende der Veranstaltung

Teilnahmegebühr

EUR 40 p. P. (für DJW-Mitglieder und Richter kostenfrei)

Förderer