DJW-Veranstaltungen

Deutsch-Japanischer Netzwerkabend: "Krefeld meets Japan"

"Künstliche Intelligenz, Robotik und Co. - Triebfedern für deutsch-japanische Wirtschaftskooperationen?"

Mit einem Impulsvortrag von Gerhard Wiesheu, DJW-Vorstandsvorsitzender.

Zur Veranstaltung anmelden Di 02.07.2019,
18:30 - 22:00 Uhr

Okuma Europe GmbH
Europapark Fichtenhain A 20
47807 Krefeld

Der Deutsch-Japanische Netzwerkabend ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stadt Krefeld, der Standort Niederrhein GmbH und der IHK Mittlerer Niederrhein in Kooperation mit dem Deutsch-Japanischen Wirtschaftskreis e.V. (DJW).

Inhalte

Seit Februar bilden Japan und die EU die größte Freihandelszone der Welt. Das macht Standorte japanischer Firmen in Europa wie den Mittleren Niederrhein noch attraktiver. Gleichzeitig eröffnen sich deutschen Unternehmen im Gastgeberland der Olympischen Spiele 2020 neue Möglichkeiten – nicht nur aufgrund eines leichteren Markteintritts. Das ostasiatische Land ist Vorreiter bei einer ganzen Reihe von Zukunftstechnologien. Ob künstliche Intelligenz, Robotik oder Digitalisierung – aus Japan kann man derzeit vieles mitnehmen.

Mit dem Netzwerkabend „Krefeld meets Japan“ möchten wir die vielfältigen deutsch-japanischen Beziehungen in der Region intensivieren und aktuelle Entwicklungen als Chancen diskutieren. Zu dieser Gelegenheit laden wir japanische und deutsche Unternehmen, aber auch Vertreter aus Politik, Diplomatie und Gesellschaft herzlich ein.

Programm

Begrüßung
Elmar te Neues, Präsident der IHK Mittlerer Niederrhein
Frank Meyer, Oberbürgermeister der Stadt Krefeld

Impulsvortrag
„Künstliche Intelligenz, Robotik und Co. – Triebfedern für deutsch-japanische Wirtschaftskooperationen?“
Gerhard Wiesheu, Vorstandsvorsitzender Deutsch-Japanischer Wirtschaftskreis (DJW), p. h. Gesellschafter des Bankhauses Metzler

Im Anschluss daran folgt ein moderierter Talk mit Vertretern deutscher und japanischer Unternehmen zu aktuellen Trends und Themen sowie ein „kulinarisches“ Get-together.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Ihre Anmeldung richten Sie bitte gerne direkt an Frau Aleksandra Kroll:

+49 2131 9268-587
kroll@mittlerer-niederrhein.ihk.de 

Downloads

© IHK © IHK

Förderer