Infopool

WIRTSCHAFTSSTANDORT Japan

Neue Publikation von Germany Trade & Invest

Die Nummer 3 der Welt wird internationaler

Mi 10.04.2019, 16:30 Uhr

Die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt will sich als Hightech-Fertigungsstandort weiter etablieren. Investitionen in Forschung und Entwicklung sollen Japan in Schlüsselsektoren auf der internationalen Bühne ganz vorne platzieren. Mit einer rapide alternden und schrumpfenden Bevölkerung steht das Land der aufgehenden Sonne vor spannenden Herausforderungen. Diese werden mit einer umfassenden Digitalisierungsstrategie angegangen: Eine Transformation in eine "super smarte" Gesellschaft, der Society5.0, steht an. 

Japan öffnet sich. Freihandelsabkommen werden von der Regierung großgeschrieben, die Industrie zieht ins Ausland, die starren vertikalen Vertriebsstrukturen brechen auf. Dadurch kann der Inselstaat ein noch intensiverer Wirtschaftspartner für Deutschland werden. Allerdings bleibt der japanische Markt sehr herausfordernd mit seinen sprachlichen, kulturellen und strukturellen Besonderheiten.

Die Broschüre von Germany Trade & Invest (GTAI) gibt einen Überblick darüber, welche Chancen und Risiken auf dem Absatzmarkt warten, und welche Aspekte bei der Marktbearbeitung eine Rolle spielen.  Ausführliche Informationen zu den einzelnen Themengebieten sind unter www.gtai.de/japan verfügbar.

© Germany Trade & Invest (GTAI) © Germany Trade & Invest (GTAI)

Förderer