Berichte von Veranstaltungen

20.11.2009
DJW-Veranstaltung DJW-Veranstaltung

Chancen und Grenzen der Elektromobilität. Deutsche und Japanische Strategien für einen Nachhaltigen Klimaschutz (Berlin, 20.11.2009)

Am 20. November 2009 hatte der DJW zu einer deutsch-japanischen Konferenz in der Japanischen Botschaft in Berlin geladen (siehe Konferenzprogramm). Wir konnten annähernd 150 Teilnehmer begrüßen, die mit Spannung die Beiträge hochkarätiger Redner verfolgten und mit diesen eine lebendige Diskussion über die Chancen, aber auch die Grenzen von Elektromobilität und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen den beiden Automobilnationen Deutschland und Japan führten.

Der Hausherr, S.E. Dr. Takahiro Shinyo (Botschafter von Japan in der Bundesrepublik Deutschland), sprach ein Grußwort zu den Gästen. Als Referenten konnten wir begrüßen:

  • Shizuo Abe (General Manager, Hybrid Vehicle Engineering Management Div., R&D Group, TOYOTA MOTOR CORPORATION),
  • Prof. Dr. Manfred Fischedick (Vizepräsident, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH),
  • MinR Maximilian Metzger (Leiter der Unterabteilung Informations- und Kommunika­tions­technik; Neue Dienste, BMBF),
  • Jens Meyer (Senior Manager Planning e-mobility, RWE Effizienz GmbH),
  • Norikazu Ogino (FC-EV Research Division Manager, Japan Automobile Research Institute - JARI),
  • Dr. Mike Reichert (Director Government Relations Berlin, Daimler AG)

Die Moderation lag in den Händen von Dr. Ruprecht Vondran (DJW-Vorstandsvorsitzender), „Master of Ceremony“ war Julia Hollmann (DJW-Geschäfts­führerin).

Eine kleine „Nachlese“ aus Sicht des DJW finden Sie in den DJW News 04/2009 auf Seite 2.

Anschließend hatte das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen zu einem Abendempfang in der Vertretung des Landes NRW beim Bund. Unter dem Motto „Shaping Future through Innovation“ stellten die Innovationsallianz, ein Netzwerk der NRW-Hochschulen zur Unterstützung der regionalen Aktivitäten mit Partnern aus der Wirtschaft, und PROvendis, die Patentvermarktungsgesellschaft der 23 Hochschulen Nordrhein-Westfalens, ihre Arbeit vor (siehe Programm).

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch der diesjährige Marketing-Preis des DJW („Sumotori“) an die Firma TiTech verliehen. Einen kurzen Bericht finden Sie hier.